Kokosnussbrot aus Barbados
Amerika Rezepte

B wie Barbados (Kokosnussbrot)

Print Friendly, PDF & Email

Ich verrate Euch heute ein authentisches Rezept für Kokosnussbrot, einem Frühstücksklassiker aus Barbados!

Damit Ihr so richtig in Backlaune kommt, vorab noch ein paar Impressionen meiner Reise nach Barbados im Winter 2019.

Springe zu Rezept

Ich „flüchtete“ vor dem kalten und ungemütlichen Wetter in Deutschland auf die kleine karibische Insel. Statt Regen und Schnee verwöhnten mich Sonne satt und tropische Temperaturen.

Ich erinnere mich insbesondere an traumhafte Strände:

… wunderschöne Sonnenuntergänge:

Sonnenuntergang Barbados

… exzellenten Rum:

und natürlich an das leckere Essen:

Die Küche von Barbados

Mit typischen Gerichten aus Barbados könnte ich einen eigenen Blog füllen. Aber ich wollte mich ja auf Frühstücksrezepte konzentrieren… 🙂 Daher nur ein paar kurze Worte zu der Küche von Barbados:

Generell essen die Einheimischen, die auch „Bajans“ genannt werden, wird sehr viel Fisch insbesondere gegrillt. Sehr gut schmecken auch Fish Cakes (frittierte Fischfrikadellen), die man zu jeder Tages- und Nachtzeit als Street-Food erhält. An Straßenständen findet man zudem sehr leckere Bajan Patties. Hierbei handelt es sich um Pasteten aus einer Art Mürbeteig, mit einer Füllung aus Gemüse, Fleisch oder Fisch. In der Regel sind sie recht scharf abgeschmeckt.

Die meisten Supermärkte verkaufen täglich, ab den späten Morgenstunden bis in den Nachmittag hinein, an einer Frischetheke mehrere warme Gerichte, die man sich nach Belieben als Take Away zusammenstellen kann. Standardmäßig gibt es dort Makkaroni-Auflauf (Pie) mit viel Käse. Pie scheint überhaupt das Leibgericht der Einheimischen zu sein. Ich habe noch nie so oft Makkaroni-Auflauf auf der Speisekarte gesehen, wie auf Barbados.

Ansonsten erhält man an den Frischetheken bzw. im Restaurant oder Imbissständen stets Reis (oft mit Erbsen) und Rind-/Hühnerfleischgerichte, die mit einer sehr leckeren – und vor allen Dingen sehr scharfen – Marinade (Bajan Seasoning) zubereitet werden. Etwas frischer Gurken- oder Tomatensalat ist ebenfalls regelmäßig im Angebot. Die Gerichte sind meist sehr gut gewürzt. Wem der Schärfegrad noch nicht reicht, der kann sich an die Bajan pepper sauce halten, die auf jedem Restaurant- bzw. Imbisstisch steht und reihenweise Regale der Supermärkte bestückt.

Aber nun endlich zum Frühstück in Barbados:

Frühstück in Barbados

Generell halten die Einheimischen ihr Frühstück eher einfach: Toast, sehr weiche Brötchen (Buns), Butter und Marmelade. Frische tropische Früchte (Mango, Ananas, Maracuja, Bananen) gehören ebenfalls zum Frühstück dazu.

Kokosnussbrot

Etwas wirklich besonderes auf dem Frühstückstisch ist jedoch Kokosnussbrot, das es überall auf Barbados gibt. Hierbei handelt es sich um ein kompaktes, süßes Brot in Kastenform mit vielen Kokosraspeln, Rosinen und Belegkirschen. Vanille, Zimt und Muskat machen den Geschmack einzigartig. Kokosnussbrot ist sehr reichhaltig und man benötigt eigentlich keinen oder nur sehr wenig Belag. Am besten schmeckt es mir zu frischem Obst und einer leichten Mango-Mousse.

Kokosnussbrot aus Barbados ist einfach und schnell zuzubereiten und bleibt in Alufolie verpackt theoretisch mehrere Tage frisch. Praktisch jedoch wohl eher nicht, weil es so lecker ist, dass es ratzfatz aufgegessen ist …

Verbleibt noch zu sagen: Viel Spaß beim Backen und Genießen!!!

Kokosnussbrot

Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Kuchen
Land & Region Barbados, Karibik
Portionen 1 Kastenform (30 cm)

Zutaten
  

  • 125 gr. Butter oder Margarine weich
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 80 ml. Kokosnusswasser oder normales Wasser
  • 125 gr. brauner Zucker
  • 125 gr. Kokosnuss geraspelt
  • 250 gr. Mehl
  • 1 TL Zimt
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 3 EL Rosinen
  • 20 Belegkirschen

Anleitungen
 

  • Für das Kokosnussbrot aus Barbados Backofen auf 160 Grad vorheizen. Kuchenform einfetten. Boden und Seitenwände von innen mit Kokosraspeln bestreuen. Form in den Kühlschrank stellen.
  • (Kokos)wasser mit der Vanilleextrakt verrühren.
  • Alle Zutaten bis auf Rosinen, Belegkirschen und ca. 4 EL Kokosraspel zu einem kompakten Teig verarbeiten. Belegkirschen (bis auf 6 für die Deko) halbieren oder vierten und mit den Rosinen in den Teig kneten.
  • Teig in zwei gleich große Stücke teilen. Beide Stücke entsprechend der Fläche der Kastenform ausrollen. Die erste Teighälfte in die Form legen und längs mittig mit der Außenkante der Hand eine leichte Vertiefung drücken. In diese Vertiefung werden 3 EL der zurückbehaltenen Kokosraspel gestreut. Dann wird die 2 Teighälfte darübergelegt und vorsichtig angedrückt.
  • Die Oberfläche des Kuchens den restlichen Kokosraspeln und etwas braunem Zucker bestreuen. Die zurückbehaltenen Belegkirschen in einer Linie leicht in den Teig drücken.
  • Brot auf mittlerer Schiene ca. eine Stunde backen.
  • Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
Keyword bajan, Barbados, Breakfast, Breakfast World, Breakfastworld, Frühstück, Frühstücksrezepte aus aller Welt, Karibik, Kokos, Kokosbrot, Kokoskuchen, Kokosnuss, Kokosnussbrot, Kokosnusskuchen, Kuchen, weltweite Frühstücksrezepte

Hat Dir der Beitrag gefallen?

Ich freue mich über eine Bewertung (Sternleiste) oder einen netten Kommentar!

Vielleicht magst Du meine Seite auch abonnieren (subscribe), dann wirst Du regelmäßig über neue Beträge informiert.

Vielen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Cookie Consent with Real Cookie Banner